Im Jahr 2001 entwarf Mads Kornerup das, was heute als das ikonische Shamballa Armband bekannt ist. Das Armband besteht aus diamantbesetzten Goldperlen, die durch die antike Makramee-Technik zusammengehalten werden. Gemeinsam entwickelten die Brüder die Armbanddesigns weiter und haben seitdem unser Repertoire um Ringe, Ohrringe, Manschettenknöpfe und Halsketten erweitert. Heute ist der Geist von Shamballa Jewels weiterhin von Innovation und Tradition geprägt.
Das Shamballa-Armband ist von der buddhistischen Mala inspiriert, mit der jeder Atemzug oder jedes rezitierte Mantra gezählt wird. Das Zählen von Atemzügen oder Mantras kann schließlich zur vollen Blüte des eigenen Potenzials führen. Viele andere Traditionen verwenden ähnliche Methoden der Atemwahrnehmung, und alle haben eines gemeinsam: den Geist zu entspannen, indem man auf den Atem hört. Der Stern von Shamballa auf unserem Schmuck ist eine Deklaration von Premium-Qualität und Handwerkskunst.
Hergestellt aus 18 Karat. Gold, weiße G / VS-Diamanten, farbige Diamanten, Edelsteine ​​und Perlen der Klasse A-B, unser Schmuck wird von Hand gesetzt, poliert und geflochten. In jedem Shamballa-Armband wird ein Shamballa-Star anwesend sein. Der Stern erinnert das Gehirn daran, dass der Körper Wärme und Licht ausstrahlt und aus einer ähnlichen Materie besteht wie die Sterne in unserem Himmel. So wie ein Stern glänzt, können auch wir glänzen und ein wahres Lächeln leuchtet am hellsten.
Der Starmusiker Jay Z bestellte als Erster ein Shamballa-Armband. Heute zählen Karl Lagerfeld, Kronprinzessin Mary von Dänemark, HRH Kronprinzessin Mette Marit aus Norwegen, Carine Roitfeld, Gwyneth Paltrow, Diane von Fürstenberg und Giorgio Armani zu den anspruchsvollen Sammlern unseres Schmucks.
In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5